Samstag, 28. Januar 2012

fischeintopf

naja.. eintopf ist nicht richtig... wurde ja seperat gekocht
aber am ende landet alles in einem topf

zutaten:
ca 500g fisch
500g möhren
0,5liter losen reis
1liter wasser zum reiskochen
bischen porree
gewürze (z.b. lorbeer, salz, pfeffer, zucker, je nach geschmack)
kräuter

und hier nun die anleitung:


reis kochen:
auf ein teil reis kommen 2 teile wasser
in die tollen ikeagläser passt immer ein halber liter
wie bevorzugen losen reis... is geschmacksache
also 2 glässer wasser in ein topf geben, etwas salz rein und zum kochen bringen...
wenn wasser kocht, den reis hinein und runterstellen
auf mitlerer stufe quellen lassen
ca 20 minunten



möhren putzen und schneiden mit etwas salz und ein wenig zucker in einem topf garen
fisch in einem topf aufsetzen... dazu nehme man wasser und gewürze
lorbeeblätter, pfeffer, salz
ODER
evtl ne fertigmischung ausm gewürzregal
wärend die drei töpfe (besser ihr inhalt) vor sich hinköcheln,
kann man schon mal die petersilie klein schneiden


wenn der fisch gar is (geht recht schnell) raus mit ihm auf einen teller und den porree rein..
der fisch wird dann in kleine stücke geteilt (das muss der trollpapa machen, der muss nämlich nach gräten gucken.. damit das trollkind auch mitessen kann
ich hatte kabeljaufilet gekauft.. hat zum glück kaum gräten)
der porree kann dabei erstmal gar werden..
dann nach und nach den fertigen reis und die karotten ins fischwasser
(das karottenwasser kann gerne mitbenutz werden)
und den fisch wieder zurück
und petersilie rein
kleines bischen butter mit rein, kkann zumindest nicht schaden
abschmecken
fertig

hier das ergebniss
sehr leicht im magen
also auch für abnehmfreaks geeignet



1 Kommentar:

Applytree hat gesagt…

Sieht seeeeeeeeehr lecker aus!!!! Tolle Fotos!