Mittwoch, 10. Juli 2013

nix für die schlanke linie: kalter hund

gestern hatte trollpapa geburtstag
deshalb gabs kuchen zum frühstück
da er vor einiger zeit vom kalten hund geschwärmt hat, 
hab ich mich daran versucht
fast gut geworden
die lage zwischen den kecksen war zu dünn mit schokomasse gefüllt

ich weiss, schiefe kerzen

hier von innen, mehr schoko dazwischen und weniger am rand beim nächsten mal

und nun zum rezept:

300g kokosfett (aber auch wirklich kokosfett nehmen, kein palmin, das schmeckt sonst bäh)
125g puderzucker 
45g kakao
3 eier
butterkecks...1-2 pakete (kommt drauf an wie viele drin sind und wie ihr legt)

das kokosfett auf kleiner flamme zerlaufen lassen. inzwischen zucker, kakao und die eier verrühren (hier können kleine trolle schon mithelfen) und das flüssige fett ganz allmählich zugiesen. dabei immer fein rühren. kastenform mit backpapier auslegen. eine schicht der schokomasse reingeben, eine schicht keckse, dann wieder schokomasse, keckse, schokomasse... bis die masse aufgebraucht wird. am besten dann im kühlschrank ne nacht stellen, damit es schön fest wird. dann auf kuchenplatte stürzen, fertig 

Kommentare:

Ravin hat gesagt…

Ich kenne die Variante mit Esspapier statt Butterkeksen in der Mitte. Sieht auf jeden Fall spektakulär lecker aus! :)

koko hat gesagt…

das mit esspapier statt kecksen hört sich sehr interesannt an.. gibs da irgendwo ein bild mit anleitung?