Freitag, 23. Dezember 2011

trage-werbung


so, habe ganz viel kaffee intus und muss dsa kefein abarbeiten..
also tipps tipps tipps
die tastatur raucht
(wenn ich so schnell schreibe, schleichen sich immer viele fehler ein... verzeit)
...
vorneweg, ich bein kein tragegegner.. habe mein troll selber in tuch (die ersten monate) und tragehilfe getragen bzw teilweise immer noch
... 
nun zu dem thema, welches mir schon seit monaten auf der zunge brennt
die werbung von einem tragetuch/tragehilfe-hersteller
jedesmal wenn ich mir ne (elternratgeber)zeitung angucke, springt sie mir ins gesicht.
warum wirbt der hersteller mit einem so schlechten bild?
  • die *mama* guckt nicht wirklich freundlich.. gut, ein kleines lächeln is angedeutet, aber die augen sind kalt
  • das baby sieht eher verängstigt, als entspannt und glücklich aus...
  • die verkrampfte haltung der *mama* .. schaut euch die hände an... die sind nicht entspannt, sondern sie hält die füschen richtig dolle fest, damit sie in *m* form bleiben

also für mich is die werbung echt schlecht gemacht ... es gibt so viele tragebilder... warum ein so schlechtes?
(ob diese tragehilfe nun gut is, oder nicht, weis ich nicht.. ich rede nur von der werbung)
...
wie seht ihr das?

Kommentare:

Sarina hat gesagt…

ich sehe das nicht so. ich halte meinem sohn auch die füsschen beim tragen schonmal, aber eher unbewusst. die tragende kenne ich, und sie ist keineswegs kalt oder unfreundlich ;-)
aber das liegt natürlich immer im auge des betrachters.
es gibt durchaus bilder die nicht geeignet sind, dieses hier jedoch ist geeigneter als manch anderes das der hersteller auf seiner seite (HP) hat.
LG

koko hat gesagt…

vielen dank für dein kommentar
is schon komisch, was andere augen so sehen..
heist ja net, das die frau *kalt* is oder so .. aber um werbung zu machen, um ein produckt zu verkaufen, hätte man ja zum beispiel die arme ein wenig anders machen können.... ich habe selbst auch schon die beine meiner kleinen festgehalten.. aber für ne momantaufnahme is das eher nicht günstig.. weist wie ich meine?

Sanaelie hat gesagt…

Ich denke zum einen ist das Bild etwas auf älter getrimmt.. kann ne Strategie sein, wenn man mit "seit 1972" wirbt... und sicher die Aufgabenstellung möglichst viel vom Produkt zu zeigen und trotzdem das Kind zu berühren, wenn sie die Arme unter den Po des Kindes nimmt, kann man die Häkfte der Tragehilfe nicht erkennen...ist immer eine Frage von was wird gefordert und vom Chef abgenickt.. aber ich stimme dir zu, daß einfach bei diesem Bild nicht der EIndruck entsteht, als würde dieser Mom das getragene Kind gehören...deshalb bin ich für "reale" Models sprich echte Muttis mit ihren echten Kindern... als reines Model hat man halt nicht die Nähe zu einem Babymodel wir bei den eigenen Kindern... ;o)

koko hat gesagt…

@ sanaelie
danke für deine meinung
zitat: *wenn sie die Arme unter den Po des Kindes nimmt, kann man die Häkfte der Tragehilfe nicht erkennen*
da hast du rescht, aus dieser sicht hab ich dsa noch gar nicht gesehen

ErDbEeR_KeKs hat gesagt…

Also ich finde das Bild jetzt irgendwie auch nicht so schön... Ich hab schon soooooo schöne Tragebilder gesehen wo die Mama auch unbewusst strahlt. (also ein unbeobachtetes Bild) Aber ich bin ganz ehrlich ich mag diese gestellten Bilder sowieso nicht. :D Hmmm was die Hand am Fuss angeht das ist bei uns auch manchmal so...nicht um das Bein festzuhalten sondern um zu spielen und zu kaspern. *lach* Das, das Kind verängstigt wirkt könnte zb an den Fotografen liegen vielleicht hat der ihr Angst gemacht...hätte man vielleicht was besseres draus machen können aber nun gut...alles in einem spricht mich dieses Bild auch nicht an aber mich interessiert ja nur der Inhalt und auch wenn ich von Didymos nichts habe...soll dies doch eine sehr schöne Firma sein. :D

koko hat gesagt…

zumindest sind wir uns alle einig, dsa es schönere tragebilder gibt .. lach
vielen dank für eure kommentare und meinungen