Samstag, 28. September 2013

laterne, laterne, sonne mond und sterne ....

am freitag wurde die laternensaison eröfnett
nun startet die zeit, in der mann immer wieder die schönsten kunstwerke leutchten sieht
ok, gekaufte sind auch schön
hauptsache die kleinen trolle dürfen die dunklejahreszeit erhellen

am freitag wurde der anfang gemacht
organiesiert vom bastelladen krikadu am wiener platz in rostock
lauter leuchtene augen fanden sich um 18.30 ein
so auch trollkind mit der rumpelmama
der rumpel wurde vom trollpapa versorgt
ein richtiger männerabend
und wir mädels konnten den abend geniesen

im vorfeld war aber etwas arbeit von nöten
eine laterne musste her
da die aktion ja vom bastelladen aus geführt wurde,
wäre es für mich eine sünde gewesen, mit ner gekauften laterne anzutreten
also musste eine gebastelt werden
anleitungen gibs im grossen netz ja genug
welche sollte es werden?
der igel? ein pilz??
leider zeitlich zur zeit nicht machbar
also was schnelles
einfaches
leicht zu tragen
eine laterne aus nem tetra pack!!!
das past

also eine laterne mit dieser anleitung hier 
ein wenig abgeändert

alle vier seiten ausgeschnitten
die oberseite hab ich wegen der stabilität gelassen und nur den deckel rausgeschnitten
da kam dann der baterie betriebene leuchtstab rein
und oben noch ein loch rein, zum aufhängen

mit faserpapier beklebt und unten normales tonpaier
oben hab ich auch tonpaier genommen, damit man die milchtüte nicht so schnell identifizieren kann
sah einfach hübscher aus
bei dunkelheit war die laterene richtig hübsch

hier in gebrauch
ich gebs zu
im hellen gewinnt sie kein blumentopf
das pony im hintergrund is sicherlich schöner
(dafür war trollkinds leichter und fiehl nicht so oft runter :P )
der troll hat ihre geliebt
farbauswahl kommt von ihr

1 Kommentar:

Suse hat gesagt…

Durch das Faserpapier hab ich im ersten Moment gedacht, die ist richtig mit Stoff gemacht! ^^